BVHK unterstützt Kindernachsorgeklinik Berlin-Brandenburg gGmbH mit € 10.000

Sandra Bandholz, Geschäftsführerin der Kindernachsorgeklinik strahlt bei der Übergabe des Spendenschecks in Höhe von € 10.000 am 14.11.2018 durch Hermine Nock vom Bundesverband Herzkranke Kinder (BVHK). Der BVHK unterstützt mit dieser Spende die Familienorientierte Rehabilitationen (FOR) für herzkranke Kinder.

Die Kindernachsorgeklinik  bietet Familien mit krebs- und herzkranken Kindern im Anschluss an die oft strapaziöse Akutbehandlung im Krankenhaus viel mehr als nur ein Zuhause auf Zeit. Jedes einzelne Familienmitglied bekommt seinen Reha-Plan und seine Reha-Ziele – also auch die gesunden Kinder, die oft mit ihren Ängsten um die erkrankten Geschwister alleine sind.

Während der vierwöchigen FOR können sich alle gemeinsam von der zermürbenden Zeit und den anstrengenden, teils traumatischen Erfahrungen rund um die Operation am offenen Herzen erholen. Sie finden dort Ruhe, Erfahrungsaustausch mit Gleich-Betroffenen. Dort können sie Kraft schöpfen für den für immer veränderten Alltag und die Belastungen mit einem chronisch kranken Kind in der Familie. Sandra Bandholz weiß aus Erfahrung, wie wertvoll diese Auszeit für die gesamte Familie ist und wie sie den Genesungsprozess des herzkranken Kindes fördert. Der BVHK setzt sich seit vielen Jahren aktiv für diese Reha-Form ein. Deshalb ist BVHK-Geschäftsführerin Hermine Nock auch überzeugt, wie hilfreich und wichtig diese finanzielle Unterstützung für die Kindernachsorgeklinik  ist.

Die Kindernachsorgeklinik ist eine von vier FOR-Kliniken bundesweit und die einzige in den neuen Bundesländern. Sie bietet ein hochwertiges Reha-Konzept für Familien mit herzkranken Kindern an. Der BVHK ist einer von sieben Gesellschaftern, die die gemeinnützige GmbH seit vielen Jahren begleiten und tragen. Der BVHK sorgt vor allem dafür, dass die Interessen der herzkranken Kinder und ihrer Familien bei allen Entscheidungen und Entwicklungen berücksichtigt werden. Denn, Sandra Bandholz arbeitet mit Hochdruck an den Vorbereitungen eines neuen, familiengerechten Gebäudes in einem Naturschutzgebiet am See unweit vom jetzigen Standort. Bis zum Umzug nach Straußberg gibt es noch viel zu tun. In der Zwischenzeit sollen die Familien in den derzeitigen Räumlichkeiten optimal gestärkt und motiviert werden.

In Deutschland wird jedes 100. Kind mit einem Herzfehler geboren. Dank des medizinischen Fortschritts erreichen heute mehr als 90 Prozent der Kinder das Erwachsenenalter, gehen zur Schule, studieren und machen eine Ausbildung. Der BVHK e. V. und seine angeschlossenen regionalen Elterninitiativen setzen sich für die Interessen der herzkranken Kinder und ihrer Familien ein

 

Post by Claudia Wilke